ADAC logo

Motorsport Club Sechshelden

Wir haben euer Interesse geweckt und ihr möchtet Mitglied im MSC Sechshelden werden? - Kein Problem!
Einfach den Antrag ausfüllen und an unseren
1. Vorsitzenden Heiko Weiß senden.

Wir freuen uns auf euch.

Herzlich Willkommen beim MSC-Sechshelden

MX Hessencup 13 & 14. August 2022

Zeitplan

Vorbericht Hessencup 2022

Runde 4 Motocross Hessencup in Sechshelden

Raus aus der Sommerpause, auf zum MSC Sechshelden zum nächsten Aufeinandertreffen des Motocross Hessencups. Bei der traditionellen Rennveranstaltung im alten Steinbruch an der Autobahn A 45 sind auch in diesem Jahr wieder alle Klassen des Hessencups sowie die Jugendklassen des MX-Cups aus Nordrhein-Westfalen am Start.

In der Klasse bis 65 ccm wird Luca Nierychlo für den Sechsheldener Motorsportclub ins Rennen gehen. Der junge Mudersbacher wird auch das Maß aller Dinge sein, das es zu schlagen gilt. Bei der letzten Veranstaltung in Aarbergen ließ er mit zwei Laufsiegen keinen Zweifel an seinem Tempo. Luca misst sich inzwischen auch schon mit Fahrern im europäischen Ausland. Ebenfalls in dieser Klasse startet Lenny Paul Weinert, der mit zwei Zweiten Plätzen in Aarbergen ebenfalls eine sehr starke Leistung zeigte. Man sollte sich diese Klasse daher auf jeden Fall in Zeitplan markieren.
Miko Gräb´s Motorrad ist schon eine Nummer größer, daher startet er in der 85 ccm Klasse. Er belegt derzeit Platz 5 in der Meisterschaft und nur wenige Punkte trennen ihn von den vorderen Positionen. Auf seiner Heimstrecke hat er also gute Chancen Boden gut zu machen.
In der größten Jugendklasse, der MX 2 Jugend, in der Motorräder bis 125 ccm 2-Takt und 250 ccm 4-Takt zugelassen sind, wird Hannes Steubing sicherlich ein Anwärter auf ein Podestplatz sein. Seine Trainingsfortschritte sind auf der Strecke deutlich zu sehen und werden von seinen starken Rennergebnissen in diesem Jahr bestätigt. Er liegt derzeit auf Platz 2 der Meisterschaft, punktgleich mit dem Führenden. Nur wenige Plätze dahinter finden man Matthäus Walter Baak, der ebenfalls für den MSC an den Start gehen wird und seinen Konkurrenten sicherlich einige Sekunden auf seiner Heimstrecke abnehmen werden kann.
Doch nicht nur in den Jugendklassen kann Sechshelden viele Talente vorzeigen, sondern auch bei den Senioren ab 40 Jahren gibt es einen Titelanwärter beim MSC. Der Sieger aus 2021 Thorsten Arps ist auch in diesem Jahr auf dem besten Weg seinen Titel zu verteidigen. Mit aktuell 35 Punkten Vorsprung liegt führt der die Tabelle an.
Bei den Hobbyfahrern und Neueinsteigern liegt Tim Funk auf Platz 3 und auch sein Ziel wird es sein, einen Pokal von seinem Heimrennen mit nach Hause nehmen zu können.

Auf vier Rädern, in der Klasse Quad, hält normalerweise Steven Palm die blau-weiße Vereinsflagge hoch. Doch ein schwerer Sturz zu Beginn der Saison hält ihn leider von einer Teilnahme bei seinem Heimrennen ab. Sein Kollege, Stephan Eberhardt wird jedoch sein Bestes geben, das Sechsheldener Quad-Duo würdig zu repräsentieren. Auf Platz vier liegen und nur vier Punkten Rückstand bis zum Zweiten, ist für ihn noch alles offen.
Die Klasse MX 2 (über 18 Jahre), oder auch die „Jungen Wilden“ genannt, sorgt immer für packende Rennläufe mit spektakulären Überholmanövern. Leonard Frenker konnte sowohl in Aarbergen als auch beim Flutlichtrennen in Aufenau jeweils beide Läufe für sich entscheiden, und liegt somit auf Platz 4 in der Gesamtwertung, obwohl er beim Saisonauftakt in Schefflenz nicht teilnehmen konnte. Setzt er diese kontinuierliche Leistung fort, ist der Weg nach oben in der Tabelle für ihn geebnet.
Die MX 1, die stärkste Klasse und am Sonntag sicherlich eines der Highlights, wird in diesem Jahr von Marvin Dietermann nahezu dominiert. Eine perfekte Saison kann er leider nicht mehr hinlegen, ein platter Reifen in Aufenau zwang ihn, sich im zweiten Lauf mit Platz zwei zufrieden zu geben. Alle anderen fünf Läufe konnte er in diesem Jahr bisher gewinnen. Gute Starts sind eine seiner großen Stärken, daher wird man ihn in der ersten Kurve wahrscheinlich schnell finden können. Des Weiteren vertritt der Beilsteiner Anton Unzeitig auf seiner Honda den MSC Sechshelden in der MX 1.

An beiden Renntagen sollte also für jeden Motorsportbegeisterten etwas dabei sein. Natürlich wird für Speisen und Getränke in gewohnter Form gesorgt sein. Der Eintritt beträgt 8,00 € für Erwachsene und 6,00 € für Jugendliche ab 14 Jahre. Die Eintrittskarten sind für beide Renntage gültig.

WhatsApp Gruppe

An alle Vereinsmitglieder:

Wer noch nicht in unserer MSC Sechshelden-WhatsApp Gruppe ist, kann sich bei Marvin Dietermann (0152 31 77 91 55) oder Danny Pfeiler (0160 36 37 142) melden. Ihr werdet dann hinzugefügt.
Hier werden immer aktuelle Neuigkeiten mitgeteilt.

Es werden jedoch nur Vereinsmitglieder aufgenommen. Alle Infos für Gäste werden weiterhin auf unserer Homepage und auf Facebook veröffentlicht.