ADAC logo

Motorsport Club Sechshelden

Wir haben euer Interesse geweckt und ihr möchtet Mitglied im MSC Sechshelden werden? - Kein Problem!
Einfach den Antrag ausfüllen und an unseren
1. Vorsitzenden Heiko Weiß senden.

Wir freuen uns auf euch.

Herzlich Willkommen beim MSC-Sechshelden

3 Stunden Enduro am 07.11.2020 ABGESAGT

Leider müssen wir aufgrund der neuen Regelungen unser Enduro am 07.11. absagen.
Wir versuchen das Event im nächsten Jahr nachzuholen. Genaueres erfahrt ihr dann zu gegebener Zeit.

Die Strecke bleibt aus dem selben Grund auch für das Training vorerst geschlossen.

Hessencup Saison 2020

MSC Sechshelden erfolgreichster Motocross-Verein in Hessen

Bis Mitte des Jahres sah es so aus, als würde in diesem kuriosen Jahr wohl gar kein Rennen stattfinden. Doch neben der Auftaktveranstaltung im August in Sechshelden, haben sich auch noch drei weitere Vereine dazu entschieden, ein Rennen unter strengen Auflagen durchzuführen. So konnte zumindest doch noch eine kleine Rennserie zustande kommen. Nach dem Startschuss im Lahn-Dill-Kreis ging es nach Thüringen an die Strecke des MC Moorgrund. Nur eine Woche später stand das Rennen in Langgöns am Günther Leibrock Ring auf dem Kalender. Der Saisonabschluss sollte, wie auch im letzten Jahr, beim MSC Michelbacherhütte in Aarbergen stattfinden.

Es war nun also kein Wunder, dass alle Meisterschaftsklassen voll besetzt waren, darunter auch einige Aktive des ADAC Clubs MSC Sechshelden.
In der Jugendklasse bis 65 ccm belegte Paul Samuel Becker Platz 10 und Miko Gräb konnte den vierten Platz in der Meisterschaft erklimmen.
Bei den etwas größeren Jungs, die auf Zweitaktern bis 85 ccm unterwegs sind, landete Hannes Steubing auf Position 16, Florian Hellmuth wurde Zwölfter und Linus Jung konnte mit einer sensationellen perfekten Saison, in der er jeden einzelnen Lauf für sich entschied, seinen Titel von 2019 verteidigen.

In der Klasse MX-2 Jugend starteten Leonard Frenker (14.) und Lukas Müller (10.). Frenker fuhr zudem auch bei den MX-2 Fahrern über 18 Jahren und belegte Platz 11.
Im Rahmen der kubikstärksten Klasse, der MX-1, ging Marcel Klappert in Sechshelden an den Start und wurde daher als Zwanzigster in der Meisterschaft gewertet. Weiter vorne kämpfte sich Anton Unzeit mit soliden Ergebnissen bei allen vier Veranstaltungen mit Platz Acht bis in die Top Ten. Marvin Dietermann konnte leider verletzungsbedingt bei seinem Heimrennen in Sechshelden nicht teilnehmen. Dank sehr guten Ergebnissen bei den verbliebenen drei Rennen, holte er sich dennoch den Vizemeister-Titel.

Bei den Senioren ab 40 Jahren, lieferten sich Andreas Jung und Thorsten Arps immer wieder spannende Zweikämpfe. Erst bei ihrem letzten Aufeinandertreffen konnte Jung die Meisterschaft mit nur zwei Punkten Vorsprung vor Arps noch gewinnen.
In der Damenklasse findet sich eine weitere Meisterschaftssiegerin, die eine perfekte Saison vorweisen kann. Jana-Franziska Metz fuhr fehlerfrei und wurde daher entsprechend belohnt.
Auch in der Hobby/Einsteiger-Klasse wird hart um Punkte gekämpft. Tim Funk nahm an der Veranstaltung in Langgöns teil und landete somit auf Platz 20 in der Meisterschaft. Benny Koob zeigte abermals was in ihm steckt und kann mit Platz Acht sicherlich zufrieden sein. Mit einem frischen Vizemeister-Titel in der Tasche, wird man Dean Semmler im nächsten Jahr bei den Big-Boys, in der Klasse MX-1 wiederfinden.

Nicht nur in den individuellen Leistungsklassen erzielen die Fahrer wichtige Meisterschaftspunkte, sondern auch in der Vereinswertung belegt der MSC Sechshelden, dank all dieser hervorragenden Leistungen, Platz 1. So wird wiedermal deutlich, dass es in Sechshelden eine effektive Talentschmiede zu geben scheint.

Text:   Danny Pfeiler
Bild:    Manfred Schell

WhatsApp Gruppe

An alle Vereinsmitglieder:

Wer noch nicht in unserer MSC Sechshelden-WhatsApp Gruppe ist, kann sich bei Marvin Dietermann (0152 31 77 91 55) oder Danny Pfeiler (0160 36 37 142) melden. Ihr werdet dann hinzugefügt.
Hier werden immer aktuelle Neuigkeiten mitgeteilt.

Es werden jedoch nur Vereinsmitglieder aufgenommen. Alle Infos für Gäste werden weiterhin auf unserer Homepage und auf Facebook veröffentlicht.